Dr. -Ing. Ralf Kankura


Herr Dr. -Ing. Ralf Kankura ist ein an der RWTH-Aachen promovierter Ingenieur der Fach­richtung Verfahrenstechnik und kann auf eine 30jährige berufliche Erfahrung verweisen. Diese hat er in international tätigen Unternehmen erworben mit den Schwerpunkten auf der Investitionsrealisierung und F&E-Aktivitäten. Als technischer Leiter/Direktor bei Aufbau und Führung von Kompetenzzentren mit diesen fachlichen Schwerpunkten hat er Organisations- und Integrationsfähigkeit bewiesen. Der Auswahl und Weiterbildung des Personals für diese Bereiche und Motivation hat er großen Stellenwert eingeräumt.

In seiner beruflichen Laufbahn bei mittelständischen und in konzernzugehörigen Unterneh­men hat er Investitionsvolumina von insgesamt ca. € 300 Mio. verantwortet, geplant und verbaut. Das größte Einzelprojekt umfasste € 45 Mio.. Beteiligt war er an wesentlich größeren Projekten. Gleichzeitig hat er aber auch Wartungs- und Instandhaltungsbereiche bis hinunter zu Kleinmaßnahmen für einzelne Aggregate und Installationen verantwortet.

Seine Tätigkeiten waren bei produzierenden Betrieben der (Polymer-)chemischen Industrie, der Baustoffindustrie, der Planung und Herstellung von entsprechenden Produktionsanlagen.

Durch konsequentes Management und Organisationsaufbau erzielte Herr Dr. Kankura in den von ihm verantworteten Bereichen budgetgenaue Realisierungen, obwohl die meisten der grö­ßerern Investitionsmaßnahmen prototypischer Art waren. Die meisten der von ihm verantwor­teten Projekte mussten gegen harten firmeninternen Wettbewerb für den Standort gewonnen werden.

Neben den Managementverantwortlichkeiten, rühren seine Berufserfahrungen aus Enginee­ringarbeiten für Konzeptplanungen und dem Wirtschaftlichkeitsnachweis, mit anschließender Durchführung von Genehmigungsverfahren und Detailplanungen bis hin zur Realisierung. Dabei wurde Herr Dr. Kankura sowohl von eigenen, als auch von Kontraktingenieuren un­terstützt. Die Beschaffungsverantwortung für Ausrüstungen und zugekaufte Leistungen bis hin zu Inbetriebnahmen, der Anlagenbetrieb bis hin zur vereinbarten Anlagenleistung waren Bestandteil von Herrn Dr. Kankuras Tätigkeiten.

Stärken stärken, Schwächen schwächen.

Obwohl der Lösungsansatz zum Fortschritt meist sehr nahe liegend ist, [weil er oft in den eigenen Reserven steckt] wird er nur selten wahrgenommen und ergriffen. Der Unternehmer als Insider ist einfach zu lange, zu nahe am Geschehen, um den eigenen Produktvorteil immer wieder aufs Neue zu prüfen. Die guten Fähigkeiten besser zu nutzen, und gleichzeitig die Schwachstellen abzubauen, hierbei unterstützen wir Sie gern als „außen stehender“ Berater.